[SB 11.11.17] Spvgg Steele 03/09 – TuS Helene U17

Heute ging es für unsere U17 unter dem neuen Trainergespann um Frank Ennulat und Kai Kolbeck auswärts gegen die Spvgg Steele ran.

Bei kaltem regnerischen Wetter trat man in Unterzahl mit 6 Spielerinnen gegen eine Mannschaft von 10 Spielerinnen an.
Was uns aber nicht davon abhalten sollte, dem Gegner Paroli zu bieten.

Das Spiel begann druckvoll, aber fair auf beiden Seiten und wir konnten sehr gut Stand halten.
Nur der Gegner fand immer wieder Lücken bei uns, um gefährlich vors Tor zu kommen.
So stand es verdient 4:0 für Steele zum Pausenpfiff.

Auf ging es in die warme Kabine um sich aufzuwärmen, zu motivieren und Tips für den weiteren Spielverlauf zu geben.

Anpfiff zur 2. Hälfte und wer jetzt denkt das Toreschiessen geht weiter, der liegt weit daneben. Die Mädels fighteten unbeeindruckt um jeden Ball und bekamen einige Male die Gelegenheit den Abschluss zu finden.
Tore erzielte Steele nur noch in der 2. Halbzeit, was für uns und die verstrichene Spielzeit unter Dauerdruck von Steele eine klasse Leistung war.

Die Trainer sind sich einig, was die Mädels heute auf dem Platz geleistet haben, war grandios. Kämpfen bis zum Abpfiff ist die Devise bei den Damen und genau das wurde vom Nachwuchs ganz toll umgesetzt.

Auch wenn man mit 6:0 verloren hat, geht es darum, wie man verloren hat. Und in den Augen der Trainer haben die Mädels heute eine Menge gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.