[SB 06.08.17] TuS Helene Herren II. – Erler SV 08 II.

Nach der kurzfristigen Absage von Atletico II. erklärte sich der Erler SV 08 II. kurzfristig zu einem Spiel bereit. Vielen Dank noch einmal dafür!

Aufgrund von Personalmangel stellten sich die Trainer Mario Kleinert und Abdullah Tunbor zur Verfügung!

Die Jungs zeigten heute zwei Halbzeiten, wie sie unterschiedlicher kaum sein können.

Im ersten Durchgang fehlte alles, was fehlen kann. Unsere Jungs überließen den Gegnern jeglichen Raum um das Spiel frei zu entfalten. Selten wurde ordentlich kombiniert und man zeigte auch keine angemessene Laufarbeit. Lediglich ein paar Torchancen wurden ohne Erfolg herausgespielt. So ging es (völlig verdient) mit 7:0 (!) in die Halbzeit.

Dort blieben die Trainer sachlich und zeigten den Jungs auf, was falsch lief. Man betonte, dass die Räume enger gemacht werden müssen und das man auf das oft trainerte Kurzpassspiel zurückgreifen solle. „Erste Halbzeit abhaken und von Null beginnen“ war die Devise.

Und siehe da! ES KLAPPTE!
Die Jungs zeigten auf einmal Willen und arbeiteten wieder gemeinsam. Es wurde gut kombiniert und plötzlich war man die bessere Mannschaft. Schön herausgespielte Angriffe waren auf einmal an der Tagesordnung. So war es auch absolut verdient, dass man den zweiten Durchgang mit 4:1 gewann.

In der Summe sieht es natürlich trotzdem bescheiden aus, da hier das 4:8 steht.

Man muss einfach sagen, dass unsere Jungs die erste Hälfte einfach verpennt haben aber in der zweiten absolut gezeigt haben, dass sie es drauf haben. Darauf gilt aufzubauen.

Übrigens Glückwunsch an unseren Coach zum Doppelpack!
Torschützen: Mario Kleinert (51., 67.), Davide Curia (71., 84.)

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte 2. Mannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.